Einbauempfehlung


Verwendungsmöglichkeiten von FS 5-30:

Die angegebenen Schichthöhen sind Anfangsschichthöhen:
- Wegebelag, Schichthöhe 12cm
z.B.: Parkwege, Friedhofswege, Randwege auf Golfplätzen oder Fußballplätzen und Freibäder
- FS 5-30 ist begehbar wie ein Waldboden und auch für Rollstühle, Fahrräder und Kinderwagen geeignet
- Bolzplätze, Schichthöhe 18cm
z.B.: besonders geeignet auch für „vermatschte“ Rasenfläche vor dem Tor
- Spielplätze, Schichthöhe 40cm (unter Rutschen und Schaukeln min. 40cm)
wegen des zuerwartenden Wegspieleffektes sollte eine Aufschütthöhe von mindestens 40cm eingehalten werden
- Außenständen auf Messen, Schichthöhe 12cm
- Reitplatzbelag, Schichthöhe 30-40cm

  • Der Anschaffungspreis liegt bis zu 8x niedriger als für Fallschutzmatten
  • Die Lebensdauer von FS 5-30 liegt bei ca. 6 Jahren, vorausgesetzt es ist eine Drainage (Schotterschicht) vorhanden
  • Fremdkörper wie Laub oder Hundkot oder andere Schmutzteile bleiben auf der Oberfläche liegen 
  • Die Pflege beläuft sich einzig darauf, den FS 5-30 regelmäßig glatt zu rechen und Fremdkörper zu entfernen
  • Die Entsorgung von FS 5-30 findet auf dem Kompostplatz statt
  • FS 5-30 entspricht der DIN Norm EN 1177:2008 (früher DIN 7926)
  • FS 5-30 unterscheidet sich hauptsächlich von anderen Bodenbelägen durch die extrem lange Lebensdauer FS 5-30 hat sehr geringe Wartungskosten
  • FS 5-30 wurde keiner chemischen Behandlung unterzogen
  • FS 5-30 wird von Katzen gemieden, da sie nicht scharren können
  • keine Pfützen- und Eisflächenbildung bei entsprechender Drainage
  • Kein Einfrieren im Winter durch schnelles Abtrocknen der Materialoberfläche ermöglicht dauerhafte Bespielbarkeit  

Aufbau- und Wartungsempfehlung sowie Sicherheitshinweise für FS 5-30:

- Boden auskoffern und Sohle verdichten, dabei auf das Gefälle für die Drainage achten (wichtig sonst Staunässe)
- Fundament der Spielgeräte einbauen
- Drainagerohre verlegen und Dränschicht (z.B. Schotter) einbauen
- Reißfestes Dränvlies verlegen
- FS 5-30 in empfohlener Schichthöhe einbauen
- FS 5-30 muss in regelmäßigen Abständen durch ein sachkundiges Personal gemäß DIN EN 1176 Teil 7 gewartet werden, ein Wartungsbuch ist zu führen
- Der Sicherheitsfreiraum für Spielgeräte gemäß DIN EN 1176 ist einzuhalten (bei 3m Fallhöhe, 2,5m Sicherheitsfreiraum)
- Die Holzpfosten der Spielgeräte müssen mit Pfostenschuhen versehen werden